Abra erhält 5 Millionen Dollar von der Stellar Development Foundation 

Abra hat von der Stellar Development Foundation Mittel in Höhe von 5 Millionen Dollar erhalten.

Die Stellar Development Foundation (SDF) hat 5 Millionen Dollar für den Krypto-Investitionsapparat Abra bereitgestellt. Das Unternehmen versucht nun, die Stellar-Blockkette in seine Plattform zu integrieren und Stellar-basierte Produkte zu entwickeln.

„Wir glauben, dass die Stellar-Plattform eine der skalierbarsten und vielseitigsten Krypto-Währungsplattformen ist, die heute verfügbar sind“, sagte Bill Barhydt, CEO und Gründer von Abra, gegenüber Cointelegraph in einer E-Mail und fügte hinzu:

„Dies in Verbindung mit einer ähnlichen gemeinsamen Mission, den Zugang zu Finanzdienstleistungen zu demokratisieren, bedeutet, dass unsere Unternehmen in unserer Dienstleistungs-Roadmap für die Zukunft stark aufeinander abgestimmt sind.

Zugang zu Bitcoin Profit erhalten

Abra bietet herkömmlichen Krypto-Zugang

Abra ist eine Peer-to-Peer-Blockketten-basierte Plattform, die den Benutzern die Möglichkeit bietet, in Kryptographie und Aktien zu investieren. Die Plattform nutzt Crypto Collateralized Contracts, wobei Bitcoin Profit und intelligente Verträge als Einfallstor für Preisrisiken bei anderen Finanzprodukten und Vermögenswerten genutzt werden.

Die Nutzung von Stellar ermöglicht Abra eine größere Reichweite und Fähigkeiten in seinen Angeboten, erklärte eine Erklärung der SDF.

SDF Denelle Dixon sagte in der Erklärung:

„Diese Investition markiert den Beginn unserer Partnerschaft, um gemeinsam auf die Schaffung eines gerechten Zugangs zu Finanzdienstleistungen hinzuarbeiten, die auch neue, innovative Geschäftsmöglichkeiten für das Stellar-Netzwerk schaffen“.

Spezifische Details in den kommenden Tagen

Barhydt ging in seinen Kommentaren nicht auf viele Details ein, obwohl er eine Absicht für die zukünftige Arbeit mit Stellar anmerkte. „Wir machen heute keine spezifischen Produktankündigungen, außer dass wir sagen, dass Abra sich definitiv für die zukünftige Arbeit mit der Stellar-Plattform engagieren wird“, sagte er und fügte hinzu:

„Abra wird Bitcoin weiterhin als Kernstück unseres Systems anbieten, da Bitcoin sowohl für iPhone- als auch für Android-Benutzer die bei weitem beliebteste Kryptokomponente in der Abra App bleibt.

Details bleiben unklar bezüglich der bevorstehenden Kompatibilität bestimmter Stellar-basierter Assets auf der Abra-Plattform, wie Barhdyt einfach anmerkte: „Bleiben Sie dran!

Die neuesten Nachrichten von Abra zeigen die fortgesetzten Expansionsbemühungen des Unternehmens. Im vergangenen Herbst erweiterte Abra seine Plattform um 60 zusätzliche Krypto-Angebote.

Cointelegraph wandte sich auch an die SDF, erhielt aber bis zum Redaktionsschluss keine Antwort.

Menu